Donnerstag, 28. April 2011

[Rezension] Kelley Armstrong - Schattenstunde

Kelley Armstrong - Schattenstunde - Die dunklen Mächte 1

PAN
ISBN: 978-3-426-28341-7
407 Seiten - gebundene Ausgabe


Die Autorin:
Kelley Armstrong hat sich schon Geschichten ausgedacht, bevor sie überhaupt schreiben konnte. Und wenn sie eine Geschichte über Mädchen und Puppen erzählen sollte, waren die Mädchen zwangsläufig untot und die Puppen böse – sehr zum Unmut ihrer Lehrer! In ihrem Haus in Ontario, wo sie mit ihrem Mann, ihren Kindern und unzähligen Haustieren lebt, verfasst sie auch heute noch am liebsten Romane über Geister, Dämonen und Werwölfe. Weitere Informationen zur Reihe unter: www.darkestpowers.com

Inhalt:
Chloe ist in der Schule, als ihr ein Mann auflauert und hinter ihr her läuft. Und sie verfällt in absolute Panik, denn sie weiß, der Mann ist ein Geist und sie hat schreckliche Angst. In ihrer hysterie wehrt sie sich gegen den Mann, doch die Lehrer, die sie zu beruhigen versuchen denken, der Angriff gilt ihnen. Und so verweisen sie Chloe vorerst von der Schule. Sie darf zurückkehren, wenn sie sich für mindesten 2 Wochen in eine psychatrische Klinik begibt. Da ihr Vater wie immer gerade im Auslang ist, bleibt nur ihre Tante, die ihr eine entsprechende Einrichtung aussucht. Es ist ein kleines Haus mit einer handvoll Schülern. Doch bald wird klar, hier stimmt was nicht. Was hat es mit dem aggressiven Derek auf sich oder mit seinem Schatten Simon? Und wo hat man Liz hingebracht? Und warum ist Vic so gegen sie? Nach und nach wird Chloe klar, in diesem Haus geht nichts mit rechten Dingen vor sich. Und ihr wird klar, sie ist tatsächlich eine Nekromantin. Doch damit ist sie in diesem Haus scheinbar nicht unbedingt etwas besonderes, auch wenn die Betreuer und Ärzte nach wie vor so tun, als wäre sie schizophren. Es geht Knall auf Fall und bald hat Chloe nicht nur Angst um ihr Leben.

Meine Meinung:
Nach der Cover-Beschreibung war mir eigentlich nicht so wirklich klar, was mich erwartet. Doch mit dieser Vielfalt im Buch hätte ich im Leben nicht gerechnet. Der Anfang war eigentlich noch relativ nichtssagend .. mal wieder ein Mädchen, das in eine Einrichtung abgeschoben wird .. hab ich in letzter Zeit schon ein paar von gelesen. Doch alles sollte anders kommen. Relativ schnell war ich gefesselt und las mit Begeisterung den Anfang. Es prasselt ziemlich viel auf Chloe ein und nicht nur sie war stellenweise verwirrt - ich auch *grins* .. aber nicht im negativen Sinne. Ich wußte nicht so recht, wo die Geschichte hinlaufen sollte.

Der Mittelteil des Buches verging dann leider etwas schleppend. Nicht langweilig, aber Chloe mußte sich irgendwie erstmal finden und das fand ich relativ unspektakulär. Und dann nahm das Buch eine rasante Wendung. Es wurde spannender und spannender. Charaktäre, die mir bis dahin absolut unsymphatisch waren, verwandelten sich (nein, nicht körperlich) und waren für mich immer und immer interessanter, weil ich wissen wollte, was hinter ihnen steckt. Und ziemlich lange führte mich die Autorin richtig an der Nase herum.

Das Ende des Buches steigerte sich nochmal um ein vielfaches und ich hing wie gebannt über dem Buch fest. Und wie entsetzt war ich, als es dann auf einmal zu Ende war ... dreimal hab ich geblättert, ob nicht doch noch was kommt - außer eine Vorschau auf den zweiten Teil.

Für mich steht fest .. morgen muß ich unbedingt in den Buchhandel, den zweiten holen. Und glücklicherweise kommt der dritte bereits im Juni heraus. Ob es bei den drei Teilen bleibt, weiß ich ehrlich gesagt grad nicht, aber ich hoffe schon, denn mir ist nichts bekannt über einen vierten und wer weiß, wann der dann kommt ...

Wer also wie ich auf unerwartetes steht, das paranormale liebt, der ist bei diesem Buch bestens aufgehoben. Ich hoffe natürlich, der zweite Teil kann mich genau so überzeugen :)

Meine Wertung .. erst wollte ich 4 geben für den Anfang .. dann drei wegen dem Mittelteil ... das letzte Drittel hätte gut gold verdient .. und so gebe ich:


Kommentare:

  1. Oh, das klingt ja wieder super. Und meine Wunschliste wächst und wächst *lach*

    AntwortenLöschen
  2. Klingt gut :)
    Ich höre gerade Hörbuch "Das Tal". Auch ein wenig Mystisch und Geheimnisvoll. Kennst du diese Bände?

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ist ja schön das dir das Buch gefallen hat. Die Rezi macht mir richtig Lust es zu lesen. Ist ja bald Mai, da hab ich wieder etwas Geld für neue Bücher ;) LG, Katarina :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!

    Das Buch habe ich auch erst gelesen und heute rezensiert. :) Hat von mir auch die volle Punktzahl bekommen. ;-)

    LG, Sabine

    AntwortenLöschen