Mittwoch, 4. Mai 2011

Geschenk-Spiel #5 - Gabriella Engelmann

04.05.2011 - ich schiebe das Spiel mal nach oben, denn es sind nur noch wenige Tage, wo Ihr teilnehmen könnt :-)

Heute habe ich für Euch ein - wie ich finde - mega-geniales Geschenk-Spiel.

Die Autorin Gabriella Engelmann war so lieb, mir für Euch direkt 3 signierte Bücher ihres neuen Buches "Schluss mit lustig" zu überlassen:

Das vorderste ist allerdings meins mit persönlicher Widmung. Die drei hinteren aber darf ich verlosen. Schaut mal, hier ist Eure Widmung von der Autorin:


Wer erst einmal sehen möchte, ob das Buch etwas für ihn ist, HIER ist meine Rezension dazu.

Wie aber könnt Ihr das Buch nun bekommen. Gemeinsam mit Gabriella habe ich mir folgendes überlegt.

Wir möchten gerne wissen, was Ihr die Autorin fragen würdet. Nicht nur über dieses Buch, sondern ganz allgemein, wie Ihr das wollt. Gabriella wird sich alle Fragen anschauen und die drei schönsten/interessantesten/was auch immer Fragen werden gewinnen. Dabei wird aber Gabriella selbst entscheiden, welche drei das sind.

Ihr müßt nur hier in den Kommentaren die Frage stellen und dann bitte noch einmal per Mail an fabella@fabella.de Euren Kommentar mit Eurer Adresse schicken. Die Adressen werden nicht gespeichert, sondern nach der Ermittlung der Gewinner wieder gelöscht. Bitte gebt als Betreff Geschenk-Spiel #5 Gabriella an.

Es kann nur teilnehmen, wer sowohl hier kommentiert als auch eine Email schickt.

Werbung braucht Ihr wie immer keine zu machen - aber natürlich freuen wir uns, wenn Ihr es tut. Es gibt aber keine extra-Punkte oder sonstiges :-)

Das Spiel endet am Sonntag, dem 08.05.2011. Bitte erwartet aber nach dem Schluß nicht direkt einen Gewinner, denn Gabriella muß dann natürlich erst alle Fragen lesen und die drei Gewinnerfragen herausfinden und beantworten! Die Antworten werde ich hier auf dem Blog dann auch später posten.

Wir hoffen, das Spiel gefällt Euch und Ihr habt Spaß dabei!

Kommentare:

  1. Ich habe Deine Rezension gelesen und das Buch hört sich klasse an, ich würde also supergern gewinnen.

    Meine Frage an Gabriella:
    Wie fängst Du an, ein Buch zu schreiben? Ist die Grundidee in Deinem Kopf und die Geschichte entwickelt sich dann, oder hast Du das fast fertige Buch im Kopf und schreibst es auf? Fängst Du beim ersten Kapitel an oder irgendwo mittendrin und schreibst dann drumherum?

    LG Chantal

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir auch mal die Rezension durchgelesen und das Buch hört sich echt super spannend an.

    Daher hier meine Frage:

    Die Hauptfigur ist eine Pessimistin bis zum besagten Tag, wie geht man es an einer solchen Person (also der Pessimistin)leben einzuhauchen, konnten Sie da auf eigene Eigenschaften zurückgreifen oder sind Sie eher der Optimistische Typ?

    AntwortenLöschen
  3. Meine Fragen:

    Wie viel Gabriella Engelmann steckt in diesem Buch?
    Was macht mehr Freude zu schreiben, ein Märchen oder einen Roman?
    Ist es schon einmal vorgekommen, dass Sie selbst beim Schreiben feststellen mussten, dass die Geschichte ganz woanders hinläuft, als ursprünglich angenommen oder wissen Sie schon vorher genau, wie der Roman enden wird?

    AntwortenLöschen
  4. na das hört sich ja super an.. gefällt mir, schon von der rezension her..
    meine frage an gabriella engelmann wäre folgende:
    erstmal auch die frage, wieviel gabriella in den büchern selbst drin steckt und was mich persönlich noch viel mehr interessiert, wie entstehen die buchcover? entstehen sie während des schreibens oder erst wenn das buch fertig ist?

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Gewinnspiel, da mach ich doch gerne mit.

    Mein Frage wäre: Haben Sie eine bestimmte Inspirationsquelle? Lassen Sie sich eher von Menschen oder Orten zu Ihren Büchern inspirieren?
    Haben Ihre Charaktere Ähnlichkeiten mit Ihnen bekannten Personen oder sind diese rein fiktiv?

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo :)

    Da mach ich doch gerne mit, die Rezi kling nämlich nach einem klasse Buch!

    Meine Frage an die Autorin lautet:
    Was war das für ein Gefühl, als Sie ihr fertiges Buch zum ersten Mal in der Hand hielten? Kann man das beschreiben und ist es vergleichbar mit irgendeinem Gefühl, das man bei irgendeinem besonderen Ereignis hat?

    Ich wünsche euch/dir frohe Ostern!
    Jana

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Frau Engelmann!

    Ich finde die Idee total toll, dass Sie Märchen neu aufleben lassen. Ich würde daher gerne wissen, wie sie darauf gekommen sind, was Ihnen mehr Spaß macht diese Märchengeschichten zu schreiben oder die anderen und ob Sie planen weitere Märchen als Vorlage für Ihre Bücher zu benutzen.

    Liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Danke für die super tolle Wiedergabe des Buches. Ich mag das Buch sehr gern gewinnen und sage vielen Dank an Frau Englemann für den Sponsoring. Und hier meine Fragen für Sie.
    Also ich würde gerne wissen:
    Denken Sie aktiv über Ihre Geschichten nach, um Ideen zu bekommen?
    Wie ist der Entstehungsprozess Ihrer fertigen Geschichten?
    Wo schreibt Sie?
    Mit was für einem Stift? Oder lieber mit dem PC?
    Was machen Sie gegen Schreibblokaden? (wenn vorhanden)
    Wieviele Bücher lesen Sie im Jahr?
    Haben Sie einen Lieblingsautor bzw. ein Lieblingsbuch?

    Viele Fragen, aber für mich sehr interessant zu erfahren.

    Liebe Grüße Janett

    AntwortenLöschen
  10. Auch ich würde dieses Buch gerne gewinnen. Daher meine Frage an die Autorin: Wie gehen Sie mit Niederlagen um? War Ihr erster Roman gleich ein Erfolg, oder mussten Sie erst einige Tiefschläge einstecken?

    LG
    Sabine H.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Fr Engelmann,

    also mich würde brennend interessieren, wann denn bei ihnen Schluss mit lustig ist und ihnen persönlich die Hutschnur ähm die Geduld reißt?^^ Außerdem würde ich sehr gerne wissen, wie ihr perfektes Leben in einer etwas naiven Welt , inder alles positiv und möglich ist, so aussehen würde^^

    Liebe Grüße Nadine/Kendra

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Fabella, ein wirklich schönes Geschenk-Spiel! Ich habe bereits bei einer Leserunde einen kleinen Eindruck von der sympathischen Autorin gewinnen können. Bislang besitze ich „nur“ ihre Märchenbücher, von daher würde ich mich über einen Gewinn sehr freuen! So, nun aber zur Frage (bzw. FrageN):

    Gabriella, Du warst bereits als Buchhändlerin, Lektorin und Leiterin eines Kinderbuchverlages tätig. Nun schreibst Du Romane für Jugendliche und Erwachsene. Wann ist Deine Leidenschaft für das Lesen und auch das Schreiben entstanden? Hat es Dir in den Fingern gejuckt, selber eine Geschichte aufs Papier zu zaubern, während Du die Bücher anderer Autoren gelesen hast oder hast Du davor schon "im Stillen" Geschichten geschrieben? Wie kommt es, dass Du nicht zum Beispiel eher Kinderbücher schreibst, schließlich warst Du doch Leiterin eines Verlages für solche Bücher? Wäre dies nicht vielleicht näherliegend gewesen? Möchtest Du irgendwann erneut einen anderen Beruf ergreifen, oder hast Du nun Deinen Traumberuf gefunden?

    AntwortenLöschen
  13. Hiermit verleihe ich dir einen den "The Book Blog's Award", viel Spaß damit! :)

    http://buchrezensionen-nazurka.blogspot.com/2011/05/mein-3-award.html

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin ja bis jetzt ein klammheimlicher Mitleser deines Blogs gewesen, da ich wegen meiner Arbeit nicht groß zum Kommentieren komme, aber bei diesem Gewinnspiel kann ich nun wirklich nicht widerstehen - mir ist es nämlich ebenfalls so ergangen, dass ich von einer Pessimisten zur Optimistin wurde!

    Ich denke ja, dass es so schön sein muss, als befände man sich in einem Märchen, den Sprung zur Autorin geschafft zu haben. Und auch Ihren Lesern, liebe Frau Engelmann, habe Sie Märchen nicht vorenthalten. Doch jetzt lautet meine Frage: Welche war der märchenhafteste Moment in Ihrem Leben?
    Oh, es tut mir leid, aber ich muss noch eine Frage stellen: Lässt sich die Einstellung der Prota Jury auch ein wenig mit Ihrer Lebeneinstellung in Verbindung bringen?
    Eine sehr persönliche Frage - ich hoffe nicht zu persönlich ...

    Liebe Grüße und viel Glück an alle Kandidaten,

    Anna :)

    AntwortenLöschen
  15. Hmmm, das ist gar nicht so einfach mit den Fragen, denn was mich meistens interessiert sind zwar schöne Fragen, aber keine AUFREGENDEN oder super interessanten...
    Wahrscheinlich ziemlich langweilig, doch ich stelle meine Frage mal so:

    Liebe Frau Engelmann!
    Was im Leben hast du entdeckt oder ist dir auf deinem Lebensweg begegnet, das dich zum Schreiben brachte?
    War es eher ein schleichender Weggefährte, der dich immer mal wieder anstuppste, bis du diesem Drang nachgabst und etwas daraus wurde oder lauerte diese Lust zum Schreiben hinter einem Gebüsch und hat dich direkt ANGESPRUNGEN? ;)

    Sind zwar einige Fragezeichen, doch alles gehört zur einer Frage! :D

    Liebe Grüße,

    Charlousie!

    AntwortenLöschen