Montag, 7. Februar 2011

[Rezension] Krystyna Kuhn - Das Tal - Die Katastrophe

Hörbuch
Krystyna Kuhn - Das Tal - Die Katastrophe oder Teil 2

Luebbe Audio
Laufzeit: 4:42:16
mp3-Download bei musicload.de

gelesen von: Franziska Pigulla




Inhalt:
Im zweiten Teil dreht sich fast alles um Katie. Sie hat sich zum Ziel gemacht, den Ghost zu besteigen. Um den Ghost - ein Berg - ranken sich unzählige Mythen. Vor allem aber soll er von den acht in den siebziger Jahren verschwundenen Studenten bestiegen worden sein.

Katie klettert für ihr Leben gern, bringt sich selbst damit immer nah ans Limit. Das alles hängt mit Sebastian zusammen, den sie nicht vergessen kann. Und so ist es auch diesmal, der Ghost reizt sie so sehr, daß sie alles daran setzt, ihn zu besteigen.

Sie kann die Cree-Indianerin Ana davon überzeugen, sie auf den Berg zu bringen. Ana stellt nur eine Bedingung, es müssen genug Leute mitgehen. Und so überzeugt Katie ihre Freunde, sie zu begleiten.

Doch diese Tour wird ein Spiel auf Leben und Tod. Menschen verschwinden, Menschen tauchen auf. Die Gruppe findet Hinweise auf die 8 verschwundenen Studenten und erlebt eine harte Zeit. Und nicht nur einer wird an seine eigenen Grenzen gebracht.

Kann die Gruppe den Aufstieg und vor allem den Abstieg schaffen? Und wer ist wirklich Freund und wer Feind? Und was ist mit Paul, der so unvermittelt zu ihnen stößt?

Meine Meinung:
Wow .. wirklich ein fesselndes Hörbuch. Wie schon im ersten Teil konnte mich die Sprecherin Franziska Pigulla wieder in ihren Bann ziehen mit ihrer ruhigen und doch Spannung aufbauenden Art.

Dieser zweite Teil gefiel mir fast noch besser als der erste. Er riß mich mit, weil eigentlich fast alles innerhalb von 3 Tagen geschieht und man nicht aufhören möchte, sondern wissen möchte, wie die Geschichte ausgeht.

Obwohl auch hier Julia eine große Rolle spielt, ist es eigentlich mehr Katie, die in diesem Band die Hauptrolle spielt. Irgendwie hat aber jeder der Gruppe eine wichtige Rolle. Man lernt mehr über die Personen und deren Hintergründe kennen, ohne wieder alles zu erfahren. Die Geschichte richtet ihren Hauptaugenmerk aber diesmal auf Katie und ihre Vergangenheit. Ihre Beziehung zu Sebastian und warum sie ihn nicht vergessen kann. Man leidet mit ihr mit, versteht ihren Hang, sich an ihre Grenzen zu bringen und möchte sie eigentlich einfach nur in den Arm nehmen und ihr begreiflich machen, daß ihr diese ganzen Bemühungen nicht helfen, Sebastian wiederzubekommen. Aber auch noch ein anderes Detail über Katie und ihre Familie kommt in diesem Teil heraus und wie auch ihre Familie ein Teil des Tals ist.

Ich war so gefesselt in die Erzählung, daß ich am Ende richtig erschrocken war, daß das Hörbuch schon vorbei war und ich mir direkt den nächsten Teil besorgte *lach*

Ob als Buch oder wie ich hier als Hörbuch, die Geschichte ist einfach nur empfehlenswert. Mitreißend, spannend, traurig und weckt die Lust auf mehr.

Ich habe am Anfang gedacht, die Geschichten um das Tal sind wirklich Kinderbücher - aber ich wurde hier doch eines besseren belehrt und kann sie Euch daher nur empfehlen!

Kommentare:

  1. Hi,

    die Hörbücher aus der Tal-reihe machen wirklich süchtig.
    Freue mich schon richtig auf den vierten Teil.
    LG Ela

    AntwortenLöschen
  2. jou.. das stimmt.. ein hoher suchtfaktor.. und ich fieber grad dem dritten teil entgegen.. er liegt schon hörbereit hier.. :-)
    knuddel normi

    AntwortenLöschen