Freitag, 21. November 2014

[Rezension] Any Cherubim - You & Me #1

Teil 1 – Zwei Leben mit Dir

Ebook (10.10.14): KLICK – (derzeit) 0,99 Euro – 323 Seiten
Taschenbuch: KLICK - 9,99 Euro
Altersempfehlung: Erwachsene
Genre: Romance

Die Autorin:
Any Cherubim wurde im Mai 1975 in Freiburg geboren.
Schon früh hat sie mit dem Schreiben begonnen und ihre
Leidenschaft für Geschichten entdeckt. Als 11 jährige sparte
sie sich ihr Taschengeld zusammen, um eine elektrische
Schreibmaschine zu kaufen. Zum Leidwesen ihrer Eltern, die
durch das laute Tippgeräusch am Sonntagmorgen schon früh
geweckt wurden. Im Februar 2013 wurde endlich ihr Kindheitstraum wahr und sie konnte mit ihrem ersten Roman "Half Moon Bay" ihr Debüt feiern.




Liebe Any, herzlichen Dank, dass Du mir auch dies Buch zum Lesen anvertraut hast .. es war so schön!


Inhalt:
Hannah ist glücklich mit ihrem Beruf und ihrem Leben, denn bald schon wird sie heiraten – Matt. Um mehr dreht sich ihr Leben momentan nicht. Das ändert sich schlagartig, als sie bei einer Vernissage auf Roger trifft … arrogant, unglaublich gut aussehend und ein Gigolo. Für  Hannah verachtenswert … doch … etwas in ihm bringt sie dazu, ihm zuzuhören. Denn er braucht ihre Hilfe. Und obwohl sie ihn nicht leiden kann, lässt sie sich von ihrer Freundin überreden, einmal etwas unvernünftiges zu machen, bevor sie heiratet. Und so stimmt sie zu, ihm zu helfen. Doch das bleibt nicht ohne Folgen. Denn auf einmal blickt sie hinter seine Maske, und was sie da sieht ist so etwas ganz anderes …

Meine Meinung:
Ach das ist wieder ein wundervolles Buch der Autorin, das ich nicht zur Seite legen mochte und in einem Rutsch gelesen habe. Die Charaktere waren aber auch zu  überzeugend. Auf der einen Seite Hannah – die, ja ich gebe es zu, mal wieder das typische Klischee erfüllt … erst findet sie Roger abstoßend, ist überzeugt ihren Verlobten zu lieben und im Laufe des Buches verändert sich vieles. Und trotzdem kann ich solche Geschichten immer wieder lesen, denn jede hat doch ihren ganz eigenen persönlichen Charme .. und genau so ist es hier auch. Ich glaube, jeder Leser bemerkt bereits ziemlich schnell, dass Hannah einfach etwas stur ist. Bloß nicht nachdenken, auf keinen Fall irgendwas in Frage stellen, denn ein Leben umzukrempeln ist doch zu mühselig… *schmunzel*

Roger dagegen wurde genau so dargestellt, wie man ihn zuerst nicht mögen sollte – ich  mochte ihn trotzdem auf Anhieb und ich hätte ihm auch sofort geholfen *hachsag* … aber leider gibt es solche Situationen immer nur in Büchern, und so bleibt einem zumindest, sich in die Geschichte fallen zu lassen und hier zu träumen.

Wie das auch immer so ist, gibt es Charaktere in Büchern die man liebt und welche, die man total nervig findet. Neben Hannah und Roger sollte ich unbedingt noch Granny – Rogers Großmutter erwähnen, die ich absolut klasse fand. Die mich immer wieder erstaunte, zum lachen brachte und die ich wirklich gerne real mal erleben würde (würde es sie geben) …

Dagegen gab es dann Matt, Hannahs Verlobten, den ich quasi sofort gefressen hatte … was ein aufgeblasenes Hähnchen *schnaub* .. den müsst Ihr einfach selbst erleben. Und genau so schlimm oder nein, eigentlich noch schlimmer, nämlich ohne Worte, fand ich Rogers Vater und Bruder. Das sind die typischen Männer, die die Welt einfach nicht bräuchte.

Die Geschichte liest sich, wie ein Filminhalt. Man kann sie nicht zur Seite legen, möchte wissen, was passiert .. lacht und weint mit den Protagonisten und ehe man sich versieht, ist man am Ende angelangt .. viel zu früh, wie ich fand. Die Geschichte ist in sich geschlossen, also keine Angst, weil hier steht Teil 1 … das fand ich schön, meiner Meinung nach gibt’s derzeit zu viele Reihen mit zu vielen Cliffhangern. Das gibt es hier nicht… mehr verrate ich Euch aber nicht :)

Fazit:
Eine wundervolle Geschichte mit Charme, Humor und viel fürs Herz. Etwas für gemütliche Stunden zum fallen lassen und träumen. Tolle Charaktere, die einigen fiesen gegenüberstehen – das bringt Spannung und Unterhaltung hinein. Einfach empfehlenswert!

Meine Wertung:



Donnerstag, 20. November 2014

[Rezension] Anna Martens - Engelsschmerz

Verlag: Midnight (Imprint von Ullstein)
ebook (14.11.14): KLICK - 3,99 € - 320 Seiten
Altersempfehlung: Erwachsene
Genre: Thriller

Die Autorin:
Als Kind stand Anna Martens am liebsten in der Dorfkneipe ihrer Großmutter hinter dem Tresen, um den kleinen und großen Geschichten zu lauschen, die das Leben schreibt. Studium und Beruf führten sie zunächst in eine völlig andere berufliche Richtung, aber das Interesse an Menschen und ihren Erzählungen blieb. Mit vierzig erfüllte sich Anna Martens einen langgehegten Wunsch, verfasste ihre erste Shortstory und entschloss sich spontan beruflich umzusatteln. Seither schreibt die Autorin, die in Süddeutschland und Nordholland lebt, Krimis und Psychothriller unter verschiedenen Namen.





Inhalt:
Jule ist spurlos verschwunden - davon ist ihre Mutter überzeugt. Doch es ist nicht leicht, andere davon auch zu überzeugen. Polizei und Freunde vermuten, dass sie irgendwo ihre Semesterferien genießt. Doch obwohl Jule und ihre Mutter nur eingeschränkten Kontakt haben, seit Jule von Münster nach München zog, weiß ihre Mutter, hier stimmt was nicht. Glücklicherweise gelingt es ihr durch einen Zufall, die Kommissarin Annette Kirchgessner davon zu überzeugen, und gemeinsam versuchen sie herauszufinden, was in den letzten Wochen geschehen sein kann. Dabei rücken einige Freunde ins Rampenlicht, die etwas zu verschweigen scheinen. Doch könnte wirklich einer von ihnen für Jules verschwinden verantwortlich sein? Doch je länger sie suchen, desto überzeugter sind sie, dass die Zeit knapp wird.


Meine Meinung:
Ok .. ich bin kein Thriller-Fan. Dass ich hin- und wieder doch einen lese, liegt meist an persönlichen Interessen. So auch hier, denn ich kenn und mag die Autorin, die sonst anderes schreibt, sehr gerne und so war es für mich sonnenklar, dass ich auch dieses Buch unbedingt lesen möchte, weil ich ihren Schreibstil wirklich mag. Dies mal im Vorfeld, weil ich natürlich dadurch nicht so 100%ig beurteilen kann, ob ein Thriller gut ist - ich erzähle Euch vielmehr, wie ich ihn fand.

Ich habe mir im Vorfeld noch nicht einmal den Inhalt durchgelesen, sondern bin sofort gestartet - und war von Beginn an gefesselt und habe das Buch dann auch in einem Rutsch gelesen. Ich fand die Geschichte einfach mitreißend und spannend. Dies vor allem, weil immer wieder die Zeiten gewechselt wurden. Es beginnt, als Jules Mutter anfängt, nach Jule zu suchen ... und dann gibt es immer wieder Rückblicke aus Jules Sicht, die ungefähr 2 Monate zurückliegen. und je mehr die Gegenwart fort schreitet, um so mehr schreitet auch die Vergangenheit fort.

Und so erleben wir parallel, wie die Ermittlungen laufen und wie Jule überhaupt in Gefahr geriet und was ihr seitdem widerfährt. Und das ist ehrlich gesagt typisch für einen Thriller - nichts für zartbesaitete Menschen. Glücklicherweise hat die Autorin hier ein wie ich finde perfektes Maß gehalten. Ich bin zwar überhaupt nicht zimperlich, jedoch mag ich es auch nicht, wenn es zu detailverliebt in Folter verzweigt .. ich finde das eher langweilig, wenn ich ehrlich bin. Und genau das war hier anders. Ja, es war teilweise brutal und offen, so wie es sich für einen Thriller wohl gehört, es hatte jedoch auch noch andere Inhalte, die ich persönlich sehr gut fand.

Auch die Charaktere in diesem Buch gefielen mir sehr gut, auch wenn ich zu keinem eine wirklich nahe Beziehung aufbauen konnte, das ist aber in so einem Buch auch nicht wirklich vorgesehen, denke ich. Am besten gefiel mir die Kommissarin .. von ihr würde ich sehr gerne weiteres lesen und hoffe, dass das auch so kommen wird. Genau wie von ihrem Kollegen.

Jule selbst fand ich .. hmm, naiv ... etwas weltfremd in ihrem Handeln zu Beginn. Aber das muss sie ja sein, sonst wäre sie nicht in der Situation gelandet - und so sind leider sehr viele Menschen auch. Ihre wenigen Freunde und Bekannten fand ich eher merkwürdig .... Martin würde mir persönlich Angst machen, Tim und Lena hätte ich achtkantig zum Fenster rausgeworfen :) .. Jules Mutter .. nunja, eine Mutter halt, die ich verstehen konnte und die sich in meinen Augen im Buch auch positiv veränderte.

Fazit:
Alles zusammen genommen entstand so eine wirklich mitreißende Geschichte aus Spannung, Sympathien und Antipathien, mit wechselnden Zeiten und Perspektiven, die ich in einem Schwung lesen musste und das Buch einfach nicht weglegen konnte. Sehr empfehlenswert!

Meine Wertung:








Mittwoch, 19. November 2014

[Rezension] Robyn Carr - Herzklopfen in Virgin River - #11

Achtung - Dies ist der 11. Teil der Reihe. Auch wenn man sie einzeln lesen kann, empfehle ich die Reihenfolge!!

mira

Taschenbuch (Mai 13): KLICK - 7,99 € - 416 Seiten
ebook: KLICK - 7,99 €
Altersempfehlung: Erwachsene
Genre: Romance

Die Autorin:
Robyn Carr ist nicht nur New York Bestseller-Autorin, sondern sie wurde auch mit dem RITA-Award ausgezeichnet. Sie hat mehr als fünfundzwanzig Romane geschrieben, darunter die von den Kritikern hochgelobte Virgin River-Reihe.






Inhalt:
Erin hat sich in die Berghütte ihrer Schwester zurückgezogen um endlich mal einen Sommer auszuspannen von allen Pflichten und zwängen, die sie hat. Doch so viel Ruhe, wie sie sich wünscht, bekommt sie nicht. Denn wie kann man entspannen, wenn es ein Bär auf ihre Kekse und ein Landstreicher auf ihr Leben abgesehen haben. Doch schon bald muss sie entdecken, dass sich hinter dem Landstreicher ein sympathischer, liebenswerter Mann befindet: Aiden. Er ist selbst auf der Suche nach Ruhe und Entspannung, doch seit er auf Erin gestoßen ist, möchte er seine Zeit viel lieber mit ihr verbringen. Wäre da nur nicht seine durchgedrehte Exfrau, die ihm das Leben zur Hölle macht. Und schneller als er ahnt, gerät er in einen Strudel von Ereignissen, die lebensbedrohlich sind.

Meine Meinung:
Nun, was soll man noch großartig über den 11. Teil einer Reihe schreiben, die einfach nicht abnimmt in ihrem Reiz und ihrer Großartigkeit.

Wieder treffen wir zum einen auf zwei neue Personen, die die Reihe bereichern. Wieder sind es wollte Menschen, die nicht nur umwerfend aussehen und beruflich erfolgreich sind, sondern auch noch so liebenswert und sympathisch, dass man sie sofort in ihr Herz schließt. Überhaupt verbreitet auch dieser Teil - vom Bären mal abgesehen - den Wunsch, sofort in diesen Ort ziehen zu wollen, ein Teil von ihm zu werden. Jaja ich weiß, es gibt diesen Ort und diese Menschen nicht ... aber für die Zeit, wo ich lese, vergesse ich das, tauche ein und werde ein Teil von ihm. Wundervoll!

Dabei schafft es die Autorin auch hier wieder, ihre Vielfältigkeit zu zeigen. Es gibt Momente, wo ich schallend lachen kann, viele Augenblicke, in denen ich einfach vor mich hin lächel, Momente, in denen ich die Luft anhalte vor Spannung und Situationen, die mir Tränen in die Augen treiben vor Rührung, Mitgefühl oder einfach nur Ergriffenheit. Ja, man muss diese Art Bücher mögen, um das nachvollziehen zu können. Aber bislang ist wirklich jeder, dem ich die Reihe empfehle, der auch nur irgend einen Zipfel von Interesse an diesem Genre hat, absolut begeistert. Ich weiß nicht, wie diese Autorin es immer und immer wieder schafft.

Was die Reihe natürlich auch ausmacht, ist, dass man immer wieder auch den bisherigen Hauptpersonen der vergangenen Bücher begegnet. Gerade in diesem Teil spielen die beiden Protagonisten des ersten Teiles wieder einmal eine sehr große Rolle und nicht nur am Rand mit. Und das ist es glaube ich auch, was die Reihe so lebendig hält. Immer wieder sind kleine Randgeschichten der bisherigen Personen da. Zeigen, wie es bei ihnen weitergeht, wie sie sich weiterentwickeln, wie sie immer festerer Bestandteil des Ortes werden. Und immer wieder werden auch die Figuren der nächsten Teile schon eingewebt, so dass man am liebsten in einem Atemzug weiterlesen möchte .. Teil für Teil für Teil :)

Fazit:
Ein weiterer, wundervoller Teil der Reihe, der Neues bringt und Altes wieder stärker mit ins Geschehen rückt. Der uns eintauchen lässt in die wundervolle Welt dieses bezaubernden Ortes Virgin River und den Wunsch auslöst, ein Teil von ihm zu werden. Ich kann nur immer wieder empfehlen, beginnt mit der Reihe, lest sie, denn sie ist einfach nur schön!

Meine Wertung:




Und hier noch einmal alle bisherigen Teile:








Dienstag, 18. November 2014

[Rezension] Eva Siegmund - Lum - Zwei wie Licht und Dunkel

cbt

Hardcover (29.9.14): KLICK - 16,99 € - 512 Seiten
ebook: KLICK - 13,99 €
Altersempfehlung: ab 13 Jahre
Genre: Fantasy / Science Fiction

Die Autorin:
Eva Siegmund, geboren 1983 im Taunus, stellte ihr schriftstellerisches Talent bereits in der 6. Klasse bei einem Kurzgeschichtenwettbewerb unter Beweis. Nach dem Abitur entschied sie sich zunächst für eine Ausbildung zur Kirchenmalerin und studierte dann Jura an der FU Berlin. Mit dem ersten Staatsexamen in der Tasche begann sie 2011 als Volontärin bei einem Hörbuchverlag in der Lizenzabteilung. Doch schon bald wurde ihr Textgespür entdeckt und so wechselte sie ins Lektorat. „LÚM – Zwei wie Licht und Dunkel“ ist ihr Romandebüt.




Inhalt:
Auf Meleike liegt ein großer Druck, bald wird sich entscheiden, welche Gabe sie empfängt. Da ihre Großmutter und ihre Mutter beide sehr große Gaben besitzen, steht auch Meleike im Mittelpunkt. In der schicksalshaften Nacht aber geschieht das entsetzliche - Meleike geht als Einzige leer aus. Keine Gabe zeichnet sich bei ihr ab. Doch ihre Verzweiflung bleibt nicht lang, denn etwas viel Größeres wartet auf sie. Doch diese Aufgabe bringt viel Leid mit sich und verlangt alles von Meleike. Doch sie muss diesen Weg nicht allein gehen, denn sie teilt ihr Schicksal mit Flynn. Gemeinsam müssen sie sich ihren Weg erkämpfen, denn diese Aufgabe können sie nur zusammen meistern.

Meine Meinung:
Eigentlich ist der Autorin hier ein großartiges Buch gelungen. Sie überrascht mich mit einem Schreibstil, der so kein bisschen nach einem Debüt klingt. Der sich leicht lesen lässt, das Kopfkino schnell anschaltet und der einen wirklich in seinen Bann zieht, so dass man das Buch nicht aus den Händen legen möchte.

Anfangs hatte ich allerdings Schwierigkeiten, in die Geschichte zu kommen. Zu viele fremde Namen von Orten, Völkern, Personen und Ritualen. Es prasselt ein wenig auf einen ein und wenn man wie ich kein großer Freund von Fantasy ist, tut man sich etwas schwer damit. Das ist es auch, warum ich nicht vollständig von der Geschichte begeistert bin. Für mich blieben zu viele Fragen offen, deren Erklärung ich nicht fand, oder vielleicht nicht aus den Zeilen herauslesen konnte. Wir haben hier, hmm, nennen wir es zwei Orte. Keiner weiß vom anderen. Es ist klar, warum wer in welchem Ort ist, aber nicht, wie es anfing, warum sich keiner daran erinnern kann, an etwas, das ja nun nicht so lange her ist ... es blieb für mich einfach ein Rätsel. Genau so wie, ist das alles, nur diese beiden Orte, gibt es sonst nichts drumherum, wo doch auch von "Welt" gesprochen wird? Das ist es, was mir bei Fantasy aber auch bei SF immer solche Schwierigkeiten bereitet .. es gibt  nichts Bekanntes und ich grübel zu viel über das -scheinbar nicht vorhandene- drumherum nach, während andere es wohl als selbstverständlich hinnehmen. Man sieht also, es liegt wohl eher an meinem Geschmack als am Buch.

Dennoch vermochte ich das Buch nicht aus der Hand zu legen. Mir waren die Charaktere sehr sympathisch, weil sie alle so unterschiedlich waren. Nicht nur, was ihre Begabungen anging, sondern auch in ihrem Verhalten. Da waren so viele Facetten, dass es einfach Freude machte, die Zeit mit ihnen zu verbringen, manchmal atemlos im Erwarten, was nun als nächstes kommt, was geschieht. Und am Ende - das ein abgeschlossenes ist - bleibe ich dann doch zurück und habe das Gefühl, als würde trotzdem etwas fehlen, als würde es einen weiteren Teil irgendwann geben.

Ich bin immer wieder erstaunt, wo Autoren ihre Fantasy herholen, wie sie es schaffen, etwas entstehen zu lassen, Geschichten zu spinnen, die einen mitreißen, die Wendungen erleben, Situationen, in denen man denkt, jetzt geht es einfach nicht weiter und schwups .. ist man schon wieder auf einem anderen Weg und sieht, es geht doch. Das ist es, was ich Talent nenne und das die Autorin in meinen Augen auch auf jeden Fall hat. Ich würde - trotz dass mich dieses Buch nicht ganz überzeugen konnte - jederzeit wieder zu einem Buch greifen, allein, weil mir der Schreibstil so gut gefiel.

Fazit:
Wer Fantasy und/oder Science Fiction mag, dem kann ich das Buch wohl uneingeschränkt empfehlen. Mir persönlich hätte es besser gefallen, wenn ich ein Stück mehr greifbare Realität gehabt hätte und am Ende nicht so viele offene Fragen. Dennoch überzeugte mich die Autorin mit einem wirklich tollen, mitreißenden Schreibstil.

Meine Wertung:






Sonntag, 16. November 2014

[Rezension] Paige Harbison - Zur Hölle mit Bridget

Verlag: DARKISS
broschiert (10.10.14): KLICK - 12,99 € - 348 Seiten
ebook: KLICK - 12,99 €
Altersempfehlung: 14-16 Jahre
Genre: Fantasy


Die Autorin:
Geboren als Winterkind im Dezember 1989, schloss Paige Harbison 22 Jahre später ihr Studium an der Towson University in Baltimore ab. Seit 2009 schreibt sie, mittlerweile ist ihr dritter Roman bei Harlequin Teen erschienen. Spannend: die Filmrechte für Zur Hölle mit Bridget liegen in Hollywood. Paige Harbison lebt im sonnigen Florida.








Inhalt:
Bridget ist eine verwöhnte Zicke. Die umschmeichelte Diva in ihrer Schule. Sie macht was sie will mit ihren Freunden, die dennoch zu ihr halten. Ihrer Stiefmutter macht sie das Leben schwer und trotzdem bemüht sich diese um sie. Und Bridget genießt ihr Leben. Zumindest redet sie sich das ein, denn als eine neue Schülerin, Anna, in ihrer Schule auftaucht, wendet sich das Blatt und Bridget steht auf einmal nicht mehr im Mittelpunkt. Flüchtet bemerkt sie, was eine Fassade sie aufgebaut hat, doch die Sympathie ihrer Mitschüler und Freunde schlägt so schnell um, dass es für sie unerträglich wird. In ihrer Fassungslosigkeit baut sie einen Unfall, nachdem alles anders ist .. sie ist nicht tot, aber auch nicht lebendig und ausgerechnet Anna zeigt ihr, wie sie war und gibt ihr eine Chance, die Dinge zu ändern.

Meine Meinung:
Ich bin sehr zerrissen. Das Buch fängt für mich super an, der Schreibstil ist locker und leicht, Bridget bringt mich zum lachen, mit ihrer quirligen, humorvollen Art. Doch bald schon zeigt sie auch mir ihr wahres Gesicht und geht mir mit ihrer Selbstsüchtigkeit und ihrem herumgetrampel auf den Gefühlen anderer mächtig auf die Nerven.

Die Geschichte an sich ist keine neue ... das stört mich aber überhaupt nicht, weil die Personen und die Details ja ganz andere sind. Und so verfolge ich trotz meiner immer größer werdenden Abneigung gegen Bridget die Geschichte. Es gibt wirklich Momente, wo ich Bridget am liebsten gegen die Wand geworfen hätte um dann hinterher zu sagen, ach das war doch gar nicht schlimm... denn so verhält sie sich und ich wundere mich ernsthaft, wie ihre Freundinnen das überhaupt so lange ausgehalten haben.

Als dann die Sache mit dem Unfall passiert, passieren auch bei mir mehrere Dinge ... zunächst einmal stehe ich ratlos der "Jury" gegenüber, die da auftaucht - das verstehen, wer dort steht und warum wird mir aber erst viel später klar .. was mir dann aber viel weniger noch gefällt ist Bridget. Sie wandelt sich, also ihre Art, Ihr Verhalten, versucht Dinge ins Reine zu bringen .. ja, das ist auch prima so, denn anders würde die Geschichte ja keinen Sinn machen. Jedoch verändert sich ihr Wesen so stark, dass sie mir immer wieder unglaubwürdig vorkommt.

Dennoch gefällt mir die Geschichte und der Verlauf, auch wenn Bridget mir nicht gänzlich gefällt .. ich nehme es hin als unreifes Verhalten eines noch sehr jungen Mädchens. jedoch finde ich das immer sehr schade, wenn ich mit der Hauptfigur des Buches nicht richtig warm werden kann, dann fehlt immer etwas, um mich wirklich zu begeistern.

Fazit:
Eine nette Geschichte einer Autorin, die wirklich einen tollen Schreibstil mit viel trockenem Humor hat, deren Protagonistin ich aber leider nicht richtig mochte. Sie war mir zu verwöhnt, zu zickig und zu bösartig zu ihren Freunden aus lauter Selbstgefälligkeit. Trotzdem gefiel mir das Buch, da es sich leicht und locker lesen ließ! Meine Wertung liegt eigentlich so bei 3.5 ... ich habe aufgerundet, da mir 3 zu wenig gewesen wären.

Meine Wertung:





Samstag, 15. November 2014

Aktion Julia - "Das Leben ist kein Wunschkonzert"



Ich möchte heute noch einmal Nicole "Cinemainmyhead" mit einer Aktion unterstützen ... Dies hier ist IHR Text, IHRE Aktion ... aber ich hoffe, dass vielleicht ein paar meiner Leser auch gerne etwas für diese Aktion ersteigern möchten. Hier findet Ihr noch mehr dazu: KLICK

Nicole schreibt:

Ich hatte es ja bereits angekündigt, denn das Schicksal von Julia geht mir wirklich sehr nahe. Heute ist es also soweit, die Auktionen sind online. Bis 23:00 Uhr habt ihr nun die Gelegenheit, auf die unten gelisteten Artikel zu bieten. Die Artikel wurden mir von Bloggern und Autoren für DIESEN Zweck zur Verfügung gestellt. Es handelt sich um neue und / oder neuwertige Bücher OHNE MÄNGEL!

An dieser STELLE ganz herzlichen DANK an euch alle für soviel SPONTANITÄT! Ihr seid Klasse! Ich finde es einfach großartig, wie viele Menschen sich so schnell bereit erklärt haben, auch HIER zu helfen - und das sogar nach einer "Marathon-Aktion" wie der Aktion Weihnachtsengel ! Ihr verdient ALLE meinen größten R E S P E K T !!!!


Der Ablauf ist genau wie bei der "Aktion Weihnachtsengel"

1. Im Formular kreuzt Du bitte das Wunschbuch an.
Beachte das jeweilige Mindestgebot, was neben dem Cover zu finden ist. Der Titel führt euch
übrigens zu Amazon, damit ihr euch über den Inhalt informieren könnt!


2. Nun trägst Du bitte den Betrag ein, den Du für das Buch zahlen möchtest (z. B. 5,00 ; 6,50 ;
9,31 ... keine € Zeichen etc. - andere Eingabeformen werden von der Bietertabelle nicht erkannt
!!!).Im Falle des Auktionsgewinns kommen noch die Versandkosten + Paypalgebühren in Höhe von insgesamt 2,00- € dazu.

Sollten Versender auf die Erstattung des Portos verzichten, fliesst dies natürlich automatisch in den "Topf" für Julia!!!Hier wird nicht, wie beispielsweise bei Ebay, um je 1€ erhöht, der höchste Betrag gewinnt, unabhängig davon, wie hoch das nächsniedrigere Gebot war.
Solltest Du eine andere Versandart wünschen, bitte im Kommentar einen entsprechenden Vermerk hinterlassen. Die Mehrkosten trägst Du als Bieter.
Gleiches gilt für Bieter aus dem Ausland. Auch hier müssen wir die zusätzlichen Versandkosten in Rechnung stellen!

3. Die Auktionen des jeweiligen Tages enden jeweils um 23:00 Uhr. Am nächsten Tag werden die Gewinner auf dem Blog " Cinema in my head" bekannt gegeben.
Den Zuschlag bekommt derjenige, der das höchste Gebot abgeben hat. Ihm wird via PayPal oder Mail eine Zahlungsaufforderung zugeschickt.

4. Bitte zahle den Betrag innerhalb von 3 Tagen via PayPal ( VORZUGSWEISE) oder Amazongutschein. Sobald der Betrag eingegangen ist, wird das ersteigerte Buch verschickt.

5. Interessieren Dich mehrere Bücher/ Artikel? Kein Problem, fülle dann jedoch für jedes Buch / Artikel ein eigenes Formular aus.

6. Gibt es am Ende der Auktion mehrere Bieter, die den gleichen Preis geboten haben, entscheidet das Los.

7. Die Tabelle verfügt über einen "Zeitstempel". Gebote, die nach 23:00 Uhr eingehen, werden nicht akzeptiert!

8. Wir übernehmen keine Haftung für Büchersendungen!

Der GESAMTE ERLÖS dieser Auktionen geht an Julia !

10. Ebenso ist es möglich, eine Geldspende zu tätigen, diese Auswahl findest du ebenfalls im Formular . Markiere den letzten Punkt und trage im Feld für den Mindestpreis den Spendenbetrag ein. Füllen den Rest des Formulars wie gehabt aus. Du erhältst dann eine Zahlungsanforderung via PayPal oder Amazongutschein.

11. Bieter unter 18 Jahren benötigen die Einverständnis ihrer Eltern. Bitte bestätige die im Formular !!

Wir können KEINE Spendenquittungen ausgeben.


Sei fair und biete nur dann, wenn Du das Buch auch wirklich haben möchtest.
Mit Abgabe des Gebots erklärst Du Dich mit diesen Regeln einverstanden!Wir übernehmen keine Garantie für den Versand!
Eine Rückgabe ist nicht möglich!

Gegen 12:00 Uhr UND gegen 19:00 Uhr könnt ihr in der Facebookveranstaltung dieser Aktion einen Blick auf die aktuellen Höchstgebote werfen um ggf. das Gebot für euer "Herzensbuch" / "Herzensartikel" zu erhöhen Und hier nun die zu ersteigernden Artikel:



Heilbronn 37 - Henrike Spohr / SIGNIERT
Mindestgebot : 7,50












Mindestgebot: 10,00 €











Lebe lieber übersinnlich - Tears 'n' Kisses - Kiersten White
Mindestgebot: 10,00 €












Mindestgebot: 5,00 €













LEUCHTTURM1917 344998 Skizzenbuch Medium (A5)
orange OHNE STIFT !!!!
Mindestgebot: 8,00 €










Mindestgebot: 5,00 €











Aufräumen ist nix für Piraten! - Barbara Rose / SIGNIERT
Mindestgebot: 5,00 €











Ich tausche meine Mama um! - Barbara Rose/ SIGNIERT
Mindestgebot: 7,00 €










Schatten des Dschungels - Brandis & Ziemek
Mindestgebot: 8,50










Commissaire Mazan und die Erben des Marquis: Kriminalroman - Jean Bagnol
Mindestgebot: 7,50 €









Fear - Grab des Schreckens: Eine neuer Fall für Special Agent Pendergast Preston Child
Mindestgebot: 5,00









Mindestgebot: 5,00 €










Mindestgebot: 10 €












TatüTa ( Taschentuchtasche) "Blaues Band"
Mindestgebot: 5,00 €










TatüTa ( Taschentuchtasche) " Blümchen"
Mindestgebot: 5,00 €











TatüTa ( Taschentuchtasche) " Schmetterling"
Mindestgebot: 5,00 €










Bauchgefühle - Lena Hooge
Mindestgebot: 4,50 €










Zur Hölle mit Bridget - Paige Harbison
Mindestgebot: 6,50 €










Mindestgebot: 9,00 €






FUCKING GRIMM - BLUTADLER - Markus Kastenholz / SIGNIERT
Mindestgebot: 7,00 €










Die 5. Welle - Rick Yancey ( Dieses Hörbuch wurde schon angehört!!!)
Mindestgebot: 7,00 €








Survivors. Jeder ist sich selbst der Nächste - Bianca Peiler / MIT WUNSCHSIGNATUR
Mindestgebot: 7,00 €










Horror-Anthologie "Bösartiges Frühstück" SIGNIERT von Carmen Weiland
Mindestgebot: 6,00 €










Ghostbound (HC) - C.M. Singer / SIGNIERT
Mindestgebot: 11,00 €











eBook-Gutschein für die Halloween-Anthologie "Liebe zwischen Welten" + Karte mit Wunschsignatur von Melanie Stoll
Mindestgebot: 3,00 €










"Goodie-Pack" bestehend aus ca. 40 Leseproben, einige Karten und Lesezeichen (siehe Foto)
Mindestgebot: 5,00








Felsenfest: Alpenkrimi - Jörg Maurer
Mindestgebot: 8,50 €











Reiches Erbe - Donna Leon
Mindestgebot: 10 €












Headline: Liebe - Tiffany Clark / SIGNIERT
Mindestgebot: 8,50 €













Winterzauber wider Willen - Sarah Morgan
Mindestgebot: 5,00 €












Dreieckstuch, Halfgranny , natürlich HANDARBEIT!
Farben: Hellrosa + Dunkelrosa,
Länge: 46 cm, Höhe: 24,5 cm,
Material: 50 % Wolle, 50 % Acryl
Gewicht: ~ 50 g,
Waschbar: 30° Maschinenwäsche, nicht für den Trockner geeignet.

Mindestgebot: 3,00 €







Rezepte aus Katjas Küche - Katje Ezold / SIGNIERT
(Einfache, geteste Rezepte mit Produkten aus dem Supermarkt)
Mindestgebot: 5,00 €












Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück / Hector Bd.1 (4 Audio-CDs) Filmausgabe. Ungekürzte Ausgabe. 242 Min.

Mindestgebot: 6,50 €












Hier noch etwas ganz besonderes:



Mindestgebot: 25,00 €





SO, und nun zu den "BLIND DATE PAKETEN" MINDESTGEBOT 25,- EURO


Maren Kahl, Patrick und Torsten Woywod haben sich etwas ganz tolles überlegt :
Es werden insgesamt 9 Pakete zur Versteigerung angeboten... zu jedem Paket gehören standardmäßig

1x "Blind Date"-Book (inkl. persönlicher Empfehlung und Grüßen von uns) / / Der Inhalt dieses Päckchens variiert/ siehe Beschreibung im Paket

1x "Die Seiten der Welt" (inkl. Wunsch-Widmung von "Was liest du?")

1x Buchgutschein über 10,- € (einlösbar in allen Mayersche Buchhandlungen und auf mayersche.de)

1x "Book Lovers Bag" von Nuuna

Mit dem "Blind Date"-Book hat es dabei folgendes auf sich: Maren, Patrick (der Bruder von Julia) und Torsten haben jeweils ihre Lieblingsbücher gekauft und diese als Geschenk verpackt. Sie verraten nicht den Titel (manchmal sind auch zwei in einem Päckchen), sondern umschreiben den Inhalt bzw. sagen, warum dieses Buch so lesenswert ist, so dass die Ersteigerer am Ende vom Inhalt überrascht werden.


BLIND DATE PAKET 1
„Blind date with one of my favorite books" (Maren Edition I):
1x "Blind Date"-Book (inkl. persönlicher Empfehlung und Grüßen von „Was liest Du?“
„Eine fesselnde Geschichte mit faszinierenden Charakteren. Ein Roman, der sich so spannend liest wie ein Krimi und dabei Herz und Verstand bewegt."
1x "Die Seiten der Welt" (inkl. Wunsch-Widmung von „Was liest du?“)
1x Buchgutschein über 10,- € (einlösbar in allen Mayersche Buchhandlungen und auf mayersche.de)
1x "Book Lovers Bag" von Nuuna ? Mindestgebot: 25,00 €





BLIND DATE PAKET 2
„Blind date with one of my favorite books" (Maren Edition II):
1x "Blind Date"-Book (inkl. persönlicher Empfehlung und Grüßen von „Was liest Du?“
„Es ist die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft - voller Komik und skurrilen Zufällen, in der eine leise Traurigkeit mitschwingt. Witzig, unterhaltsam und anrührend!"
1x "Die Seiten der Welt" (inkl. Wunsch-Widmung von „Was liest du?“)
1x Buchgutschein über 10,- € (einlösbar in allen Mayersche Buchhandlungen und auf mayersche.de)
1x "Book Lovers Bag" von Nuuna ? Mindestgebot: 25,00 €




BLIND DATE PAKET 3
„Blind date with one of my favorite books" (Maren Edition III):
1x "Blind Date"-Book (inkl. persönlicher Empfehlung und Grüßen von „Was liest Du?“
„Der beste Krimi, den ich in diesem Jahr gelesen habe! Eine düstere Geschichte voller Spannung und überraschenden Wendungen über eine Frauenfreundschaft, die beides kennt: grenzenloses Vertrauen und zerstörerischen Hass."
1x "Die Seiten der Welt" (inkl. Wunsch-Widmung von „Was liest du?“)
1x Buchgutschein über 10,- € (einlösbar in allen Mayersche Buchhandlungen und auf mayersche.de)
1x "Book Lovers Bag" von Nuuna ? Mindestgebot: 25,00 €



BLIND DATE PAKET 4
„Blind date with one of my favorite books" (Torsten Edition I):
1x "Blind Date"-Book (inkl. persönlicher Empfehlung und Grüßen von „Was liest Du?“
„Dieses Buch ist ein relativ schmaler, aber umso anrührenderer Roman über große und kleine Wünsche, über das scheinbare Glück und einen grenzenlosen Verrat. Nicht nur Christine Westermann hat sich in dieses Buch verliebt; es ist auch mein persönliches Lieblingsbuch des Jahres 2012 und wird mit jeder weiteren Lektüre erneut dazu."1x "Blind Date"-Book (inkl. persönlicher Empfehlung und Grüßen von „Was liest Du?“
1x "Die Seiten der Welt" (inkl. Wunsch-Widmung von „Was liest du?“)
1x Buchgutschein über 10,- € (einlösbar in allen Mayersche Buchhandlungen und auf mayersche.de)
1x "Book Lovers Bag" von Nuuna ? Mindestgebot: 25,00 €




BLIND DATE PAKET 5
„Blind date with one of my favorite books" (Torsten Edition II):
1x "Blind Date"-Book (inkl. persönlicher Empfehlung und Grüßen von „Was liest Du?“
„Wenn ich irgendetwas an diesem Buch ändern sollte, dann wäre das (allerhöchstens) der Titel. Darüber hinaus ist es eine unfassbar schöne und zugleich unfassbar traurige Geschichte, in der wir dem vielleicht liebenswertesten Roman-Protagonisten überhaupt begegnen ... und höchstwahrscheinlich sehr viel weinen werden. Daher: Taschentücher anbei.
1x "Die Seiten der Welt" (inkl. Wunsch-Widmung von „Was liest du?“)
1x Buchgutschein über 10,- € (einlösbar in allen Mayersche Buchhandlungen und auf mayersche.de)
1x "Book Lovers Bag" von Nuuna ? Mindestgebot: 25,00 €




BLIND DATE PAKET 6
„Blind date with TWO of my favorite books" (Torsten Edition III):
1x "Blind Date"-Book (inkl. persönlicher Empfehlung und Grüßen von „Was liest Du?“
„Dieses Paket umfasst ZWEI Romane, die beide dramatisch beginnen und ihre Leser anschließend auf eine große und garantiert unvergessliche Reise mitnehmen. Hätte ich das notwendige Kleingeld, würde ich mir längst die Filmrechte an beiden Titeln gesichert haben ... doch schöner als die Lektüre könnte selbst die beste Verfilmung nicht sein. Also: Lesen!
1x "Die Seiten der Welt" (inkl. Wunsch-Widmung von „Was liest du?“)
1x Buchgutschein über 10,- € (einlösbar in allen Mayersche Buchhandlungen und auf mayersche.de)
1x "Book Lovers Bag" von Nuuna ?
Die Blind Date Pakete von Patrick haben den gleichen Inhalt, also nicht wundern, dass die Beschreibung identisch ist. Mindestgebot: 25,00 €



BLIND DATE PAKET 7
„Blind date with TWO of my favorite books" (Patrick Edition I):
1x "Blind Date"-Book (inkl. persönlicher Empfehlung und Grüßen von „Was liest Du?“
„Eine der wichtigsten Fantasy-Geschichten aller Zeiten" UND "Zurecht ein Bestseller: Gäbe es einen passenderen Roman für diese Aktion? Ich glaube nicht."
(Zur Erklärung: Auch von Patrick gibt es drei Pakete; im Blind Date-Päckchen befinden sich aber 3x die gleichen beiden Titel)
1x "Die Seiten der Welt" (inkl. Wunsch-Widmung von „Was liest du?“)
1x Buchgutschein über 10,- € (einlösbar in allen Mayersche Buchhandlungen und auf mayersche.de)
1x "Book Lovers Bag" von Nuuna ? Mindestgebot: 25,00 €



BLIND DATE PAKET 8
„Blind date with TWO of my favorite books" (Patrick Edition II):
1x "Blind Date"-Book (inkl. persönlicher Empfehlung und Grüßen von „Was liest Du?“
„Eine der wichtigsten Fantasy-Geschichten aller Zeiten" UND "Zurecht ein Bestseller: Gäbe es einen passenderen Roman für diese Aktion? Ich glaube nicht."
(Zur Erklärung: Auch von Patrick gibt es drei Pakete; im Blind Date-Päckchen befinden sich aber 3x die gleichen beiden Titel)
1x "Die Seiten der Welt" (inkl. Wunsch-Widmung von „Was liest du?“)
1x Buchgutschein über 10,- € (einlösbar in allen Mayersche Buchhandlungen und auf mayersche.de)
1x "Book Lovers Bag" von Nuuna ? Mindestgebot: 25,00 €



BLIND DATE PAKET 9
„Blind date with TWO of my favorite books" (Patrick Edition III):
1x "Blind Date"-Book (inkl. persönlicher Empfehlung und Grüßen von „Was liest Du?“
„Eine der wichtigsten Fantasy-Geschichten aller Zeiten" UND "Zurecht ein Bestseller: Gäbe es einen passenderen Roman für diese Aktion? Ich glaube nicht."
(Zur Erklärung: Auch von Patrick gibt es drei Pakete; im Blind Date-Päckchen befinden sich aber 3x die gleichen beiden Titel)
1x "Die Seiten der Welt" (inkl. Wunsch-Widmung von „Was liest du?“)
1x Buchgutschein über 10,- € (einlösbar in allen Mayersche Buchhandlungen und auf mayersche.de)
1x "Book Lovers Bag" von Nuuna ? Mindestgebot: 25,00 €



Und hier nun das BIETERFORMULAR